Forum

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Urlaub, wohin gehts...

VorherigeSeite 2 von 2
Zitat von Blade am Juni 1, 2022, 6:14 pm Uhr

Ich fahre auch nicht weg, stattdessen darf ich schön für Prüfungen lernen...bei dem Wetter

Gleiches.

Zitat von Mechanikel am Juni 1, 2022, 6:06 pm Uhr

Da hab ich erst kürzlich was dazu gelesen. https://www.spiegel.de/reise/europa/schweiz-hautnah-heidi-lebt-a-494861.html

Ist sicher witzig dort. Lass mal hören wie's war.

So, da bin ich wieder zurück. Etwas früher als geplant, da das Wetter in den letzten Tagen etwas zu wünschen übrig ließ und es dann in den Bergen nicht mehr so schön ist. Bei den dortigen Preisen (z.B. eine Kugel Eis für umgerechnet 2 Euro) ist rumgammeln auf der Hütte auch nicht das Wahre, also sind wir einen Tag früher abgereist.

Auf dem Rückweg waren wir dann aber tatsächlich noch im Heididorf in Maienfeld, welches im Artikel und Video von Spiegel TV beschrieben wird. Warum das jetzt genau das Original sein soll, erschließt sich mir nicht ganz. Vorlage für die Heidi-Geschichte ist schließlich ein Roman... Naja, jedenfalls nennen sie sich dort "Original". Wir mussten dort auch nicht lange auf eine japanische Reisegruppe warten, die per Bus angekarrt wurde. Und irgendwie bestätigten sich hier viele Klischees:
Die Japaner, die sich in Miniatur Heidis Bergleben ansehen und relativ bald wieder verschwinden. Und die Schweizer, die nur zu gerne mit diesem Bergdörfli-Klischee spielen und dieses gekonnt vermarkten.

"Miniatur" deshalb, weil im Heididorf doch alles sehr komprimiert dargestellt wird, während es z.B. relativ flach gelegen ist. Man kann sich in der Original-Heidihütte (extra Eintritt) mit recht dämlich aussehenden Puppen fotografieren lassen, im Shop allen möglichen Ramsch erstehen (alles mit Heidi- oder Schweizaufdruck), einen Pfad zur etwas höher gelegenen Alm marschieren oder die Ziegen und Hühner bewundern, die dort teils frei herumlaufen. Für Großstadtjapaner sicherlich ein Erlebnis, für andere vielleicht eher langweilig.

Wir haben während des Urlaubs in Bergün gewohnt. Das ist nochmal 60km entfernt und deutlich höher gelegen. Natürlich wird hier auch mit Heidi geworben. In der Umgebung wurde nämlich die bekannte Verfilmung der Thematik aus den 1950er Jahren gedreht. So gibt es einige Wanderrouten, die an den Schauplätzen, des Films entlang führen, begleitet von Tafeln, die ein bisschen was erklären. Auch die echte Filmhütte steht hier noch (in Falein), wird inzwischen aber ganz normal von einer Familie bewohnt, die ihrerseits Profit daraus schlägt. Japaner werden diese Schauplätze aber wohl kaum zu Gesicht bekommen. Wie gesagt, in Maienfeld ist alles schön komprimiert, hier müsste man auf 1800m hinauf klettern. Und das ist dann doch etwas unbequemer (Reisebusse kommen auch nicht in die Nähe),

Insgesamt ganz nett dort (war vorher noch nie in den Bergen - ist auch mal ein Erlebnis). Aber die doch sehr hohen Preise und teilweise recht dreiste Touristenabzocke hinterlässt einen faden Beigeschmack. Ich werde gleich mal ein paar Bilder ins Album hochladen. Dann könnt ihr euch einen Eindruck machen.

Danke für deinen Reisebericht und die Bilder. Sieht witzig aus. Aber ich glaube da gehe ich mit meiner Freundin lieber einfach mal irgendwo in die Alpen, nicht unbedingt dort wo Scharen von Touristen hin gekarrt werden. Außerdem müsste ich mir vorher ja mal den Heidi-Film anschauen.

Tja mir bleibt nix anderes übrig als in den Semesterferien zu Arbeiten.

VorherigeSeite 2 von 2