Karate Sandsacktraining

Da beim Karate die Techniken zum Kopf ja ohne Körperkontakt auszuführen sind, erfordert dies gerade bei den Beintechniken ein spezielles Training.

Der Anfänger beginnt am ruhig hängenden Sandsack, indem er Fußtechniken in Kopfhöhe vor diesem abstoppt. Im Verlauf der Übung wird die Distanz immer kürzer, bis der Karateka zu dem sogenannten „tatch-feeling“ gelangt, womit gemeint ist, dass er nicht mehr eine größere Distanz hält, sondern die Techniken erst in dem Moment abzustoppen lernt, wenn der Fuß am Sandsack den ersten sensiblen Berührungsmoment registriert.

Seitliche Pendelbewegung

Mae-Geri Ushiro-Geri Karate

Das seitliche Pendelbewegungstraining ist ebenfalls für alle bereits vorher beschriebenen Techniken anwendbar, sowie für Kontakttechniken, wie z. B. Mae-Geri Ushiro-Geri. Besonders aber bietet sich das seitliche Pendelbewegungstraining jedoch für das Nullkontakt-Training bei Ma-washi-Geri-Jodan an, da es im Wettkampf häufig vorkommt, dass der Gegner seitlich ausweicht und somit zuweilen auch bewusst fintiert in diese Angriffstechnik „hineinläuft“. Dies kann z. B. dann der Fall sein, wenn wir mit links einen Mawashi-Geri antäuschen, dann aber mit rechts den Mawashi-Geri ausführen, wobei es Vorkommen kann, dass der Gegner durch das vorhergegangene Täuschungsmanöver genau in diese unsere Angriffstechnik ausweichend hineinpendelt. Auch in einer solchen Situation darf der Gegner natürlich nicht getroffen werden, was wir hervorragend am Sandsack trainieren können

Karate Trainingsmaßnahme

Karate Trainingsmaßnahmen

Wir stehen mit links vor und bringen den Sandsack seitlich nach rechts zum Schwingen. Wenn der Sandsack vom Kämpfer aus gesehen nach links schwingt, treten wir mit dem vorderen linken Bein Mawashi-Geri-Jodan, wobei wir die Technik so kontrollieren müssen, dass sich trotz der Einschwung-Bewegung des Sandsackes kein größerer Kontakt oder gar eine Auftreffverformung desselben ergibt. Beide Techniken sind jeweils auch mit dem hinteren Bein tretend zu trainieren.

Diskussionen rund ums Thema Karate findest Du hier:  Karate Forum